Sozialdienst Katholischer Frauen und Männer Mettmann e.V.
SKFM Mettmann e.V. Neanderstraße 68-72 40822 Mettmann Telefon 02104 1419 0 info@skfm-mettmann.de

Artikel

SKFM Mettmann - Gehen hier bald die Lichter aus?

(07.06.2024)
nachdem sich einige der politischen Akteure im vergangenen Oktober von einer der größten Kundgebungen der vergangenen Jahrzehnte vor dem Düsseldorfer Landtag erstmal beeindruckt gezeigt und von einem Weckruf gesprochen hatten, hat sich die Lage seitdem nicht grundlegend geändert. Von einem umfassenden politischen Plan und gemeinschaftlichen Lösungen zur Stabilisierung der sozialen Infrastruktur und Sicherung der Daseinsfürsorge kann keine Rede sein.
Daher bekräftigt die Freie Wohlfahrtspflege ihre Forderung „NRW bleib sozial!“ im Rahmen einer Aktionswoche vom 10. bis zum 14. Juni unter der Überschrift „Gehen hier bald die Lichter aus?“, an der sich auch der SKFM Mettmann beteiligt.
Nachdem sich einige der politischen Akteure im vergangenen Oktober von einer der größten Kundgebungen der vergangenen Jahrzehnte vor dem Düsseldorfer Landtag erstmal beeindruckt gezeigt und von einem Weckruf gesprochen hatten, hat sich die Lage seitdem nicht grundlegend geändert. Von einem umfassenden politischen Plan und gemeinschaftlichen Lösungen zur Stabilisierung der sozialen Infrastruktur und Sicherung der Daseinsfürsorge kann keine Rede sein.

Daher bekräftigt die Freie Wohlfahrtspflege ihre Forderung „NRW bleib sozial!“ im Rahmen einer Aktionswoche vom 10. bis zum 14. Juni unter der Überschrift „Gehen hier bald die Lichter aus?“, an der sich auch der SKFM Mettmann beteiligt.

Darüber berichten Supertipp und erkrath.jetzt.

Auch die Rheinische Post berichtet über die Situation der Wohlfahrtsverbände, die Alarm schlagen und ihre Situation als "am Limit" beschreiben.

News
SKFM fordert mehr Geld zur Finanzierung der Ogata-Mitarbeitenden


Ziel: "Öffentlicher Raum muss angstfrei bleiben"


SKFM Mettmann - Gehen hier bald die Lichter aus?


News
SKFM fordert mehr Geld zur Finanzierung der Ogata-Mitarbeitenden


Ziel: "Öffentlicher Raum muss angstfrei bleiben"


SKFM Mettmann - Gehen hier bald die Lichter aus?


sozialzeit
Datenschutzerklärung